Veranstaltungen/Termine  

Aktuelle Anmeldung für's
Kinderferienwochenende

Unsere nächsten


   

Ausbildung + Sport  

   

Der Geländelauf

Im Geländelauf wird der Hund in allen Distanzen (1.000m, 2.000m und 5.000m) mit einer bis zu 2m langen Leine am Halsband oder im Geschirr geführt. Die Leine ist in der Hand zu halten.
 
Ableinen des Hundes führt zur Disqualifikation.
 
Erlaubt ist jedes handelsübliche Halsband oder jede handelsübliche Leine. Jeder Teilnehmer achtet selbst darauf, dass die Leine wegen ihrer Länge beim Lauf im Glände nicht hinderlich ist.
 
Wird der Hund beim Geländelauf an einem Bauchgurtsystem mit Panikhaken geführt, so ist das nur mit einem entsprechenden Geschirr zulässig. Bei Leinen mit Dehnungselement dürfen die Leinen im vollständig gedehnten Zustand nicht länger als 2m sein.

Im Geländelauf wird in aller Regel im Einzelstart im Abstand von 1 Minute zum nächsten Läufer gestartet. Die Laufzeit wird mit Stoppuhr oder elektronisch gemessen. Bei Messung mit der Stoppuhr in Sekundengenauigkeit; bei elektronischer Messung mit einer Genauigkeit von 1/100 Sekunde.

   

Kurse + Übungszeiten  

Sobald die Mindestteilnehmerzahl von 5 Teilnehmern erreicht ist, führen wir in den Bereichen der Basisausbildung sowie in den angegebenen Sportar- ten Kurse durch, die jeweils 4 Monate dauern. Sprechen Sie uns an. Die Rufnummern der Übungsleiter finden Sie im Menü "Kontakt".


 

 

   
© obedience