Veranstaltungen/Termine  

Aktuelle Anmeldung für's
Kinderferienwochenende

Unsere nächsten


   

Ausbildung + Sport  

   

Das Wetter  

 

Das Wetter in Haltern

   

Gegründet wurde der Verein an der Sundernstraße in Haltern am 1. September 1964 als Mitgliedsverein im Deutschen Verband für Gebrauchshund- und Polizeihundsportvereine.
Am 18. 11. 2009 wurde der Verein ins Vereinsregister beim Amgsgericht Gelsenkirchen

unter der Nummer 1721 eingetragen.

Mit dem Freistellungsbescheid vom 26.5.2015 des Finanzamts Marl (359/5730/2377)

wurde der Verein als förderungswürdigen Zwecken dienend anerkannt.

Die Aktivitäten des Vereins umfassten zunächst ausschließlich die Ausbildung von Hunden im Gebrauchshundesport. Aus diesem Grund sind von den als Gebrauchshund geführten Rassen überwiegend Schäferhunde im Schutzdienst ausgebildet und geführt worden. Die Ausbildung im Schutzdienst ist nicht nur mit entsprechendem Gebell verbunden. Weit mehr öffentliche Aufmerksamkeit erlangte aber die Ausbildung und Vorführung selbst. Alle Aktionen des Hundes -sei es das Angehen auf den Ärmel, das Stellen einer fliehenden Person, oder auch das Verbellen eines Helfers im Versteck- waren und sind nicht darauf ausgelegt den Menschen oder den Helfer zu verletzen, was sich allerdings beim Training für Außenstehende oft so darstellt. Nicht zuletzt aus diesem falschen Verständnis in der Öffentlichkeit ging die Zahl der aktiven Sportler in dieser Sparte zurück.

Im Verlauf der Jahre entwickelten sich modernere Sportarten, die wie z.B. Agility oder Obedience ihren Ursprung im Englischen haben. In Deutschland entstand im Zuge der Fitnessbewegung der 1970er Jahre der Turnierhundsport. Diesen neuen Sportarten öffnete sich der Verein erst 2007 und begann mit dem Agilitysport. Nach dem in 2009 veranstalteten Agilityturnier kam als weitere Sportart Obedience hinzu. Der Vitrinenschrank im Vereinsheim legt außerdem Zeugnis über die sportlichen Erfolge ab. Dort sind Pokale, Medaillen und Ehrentafeln zu finden, die belegen, dass etliche Vereinsmitglieder beachtliche Erfolge erzielen konnten.

In seiner jüngsten Geschichte musste der Verein auch derbe Rückschläge hinnehmen. Erstarkte der Verein 2007 durch Mitgliederzuwachs aufgrund der Öffnung für den Agilitysport, halbierte sich die Zahl der Mitglieder nach dem Entfernen der Verstecke für die Schutzhundausbildung. Einen weiteren Rückschlag musste der Verein durch Machenschaften eines Mitglieds in 2011 hinnehmen und begann 2012 mit nur wenigen verbliebenen Mitgliedern neu.

Mit dem „Neubeginn“, einem neuen Vorstand 2012 und der Aufnahme des Turnierhundsports in das Ausbildungsprogramm begann eine neue Ära des Vereins. Die Mitgliederzahl wächst seitdem wieder stetig an.

An der positiven Entwicklung hat nicht nur die Arbeit der Übungsleiter und des Vorstands beigetragen, sondern auch die übrigen Aktivitäten des Vereins. So hat sich der Verein in 2013 erfolgreich am Tag des Schulsports in Haltern beteiligt und ein Kinder-Ferien-Wochenende veranstaltet. 2014  nahm der Verein außerdem am Tag des Hundes teil und richtete erneut ein Kinder-Ferien-Wochenende aus, worüber bereits in der Halterner Zeitung berichtet wurde. Als überaus erfolgreich erwies sich die Idee zum Fun-Parcours, mit dem 2014 begonnen wurde. Der Fun-Parcours findet Sonntags ab 14:00 Uhr statt, und erfreut sich großer Beliebtheit. Aus den Besuchern des Fun-Parcours sind 2014 etliche Mitgliedschaften entstanden. Darum gilt  der Initiatorin, Sabine Ruttert, ein besonderes Dankeschön.

   

Kurse + Übungszeiten  

Sobald die Mindestteilnehmerzahl von 5 Teilnehmern erreicht ist, führen wir in den Bereichen der Basisausbildung sowie in den angegebenen Sportar- ten Kurse durch, die jeweils 4 Monate dauern. Sprechen Sie uns an. Die Rufnummern der Übungsleiter finden Sie im Menü "Kontakt".


 

 

   
© DVG-Hundesportverein Haltern am See e.V. 2014